Posts Tagged ‘google flu’

Wissenschaftler erforschen Gefühlslage der Weltbevölkerung dank Twitter

Written by mupaki.de. Posted in medienblog

Wissenschaftler erforschen Gefühlslage der Weltbevölkerung dank Twitter Wer hätte das gedacht?! Während wir täglich Millionen und Abermillionen von Tweets in die Welt schicken, um über unser Privatleben inklusive aller positiven und negativen Emotions zu berichten, machen sich Wissenschaftler unsere Plaudereien zunutze. Im US-Wissenschaftsmagazin „Science“ ist jetzt ein Artikel über das Phänomen Twitter und unsere Gefühle erschienen. Mit Hilfe einer speziellen Textanalyse-Software wurden zwei Jahre lang über 500 Millionen Tweets von 2,4 Millionen Nutzern aus 84 Ländern gesammelt und ausgewertet. Die Zuordnung der Worte und die dementsprechende Ableitung der Stimmung folgten der einfachen Einteilung nach „positiv“ und „negativ“. Wer sich jetzt jedoch in seiner Privatsphäre gestört fühlt, dem sei gleich gesagt, dass alle gesendeten Tweeds frei zugänglich sind und somit mit privat nichts mehr zu tun haben. Von der Warte aus, konnten auf diese Weise also viele Informationen gesammelt werden, ohne jemanden persönlich zu kontaktieren oder in seine Privatsphäre einzudringen. Das Ergebnis ist eindeutig: morgens ist die Stimmung länder- und kulturübergreifend positiv, sinkt während des Tages ab und steigt erst wieder gegen Abend, besonders zwischen 22 und 23 Uhr. Und: am Wochenende beginnen die Tweets ca. 2 Stunden später und sind zudem grundsätzlich etwas positiver. Die Wissenschaftler können es nicht konkret belegen, vermuten aber, dass das Tagestief an Arbeitstagen mit Stress im Beruf und der möglichen anstrengenden Autofahrt zusammenhängt. Selbst in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist dieses Ergebnis gleichbleibend. Aber: hier steigt die Stimmung freitags und samstags, denn hier dauert die Arbeitswoche von Sonntag bis Donnerstag. Es ist immer wieder verblüffend, was anhand bestimmter Daten über uns Menschen ausgesagt werden kann.