impressum

Verantwortliche für Website: Franziska Lenz / Ronny Marx
Administrator: Ronny Marx
Webdesign & Layout: Ronny Marx
Content-Manager: Franziska Lenz
Junior-Scouts: Tim Marx / Tom Marx
Bildquellen: www.fotolia.de www.istockphoto.com www.sxc.hu www.wikipedia.org Anschrift: Franziska Lenz & Ronny Marx Hoher Berg 34 22143 Hamburg Deutschland Kontakt: info[at]mupaki.de

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen. 

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. 

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor. Quelle: eRecht24.de – Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert 

Verwendung von Facebook-Plugins

Auf diesen Internetseiten werden Plugins des sozialen Netzwerkes facebook.com verwendet, das von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird (“Facebook”). Wenn Sie mit einen solchen Plugin versehene Internetseiten unserer Internetpräsenz aufrufen, wird eine Verbindung zu den Facebook-Servern hergestellt und dabei das Plugin durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt. Hierdurch wird an den Facebook-Server übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Sind Sie dabei als Mitglied bei Facebook eingeloggt, ordnet Facebook diese Information Ihrem persönlichen Facebook-Benutzerkonto zu. Bei der Nutzung der Plugin-Funktionen (z.B. Anklicken des „Gefällt mir“-Buttons, Abgabe eines Kommentars) werden auch diese Informationen Ihrem Facebook-Konto zugeordnet, was Sie nur durch Ausloggen vor Nutzung des Plugins verhindern können. Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Facebook, über Ihre diesbezüglichen Rechte und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook.

Google Analytics

Unsere Homepage benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google. Google Analytics verwendet so genannte Cookies (kleine Textdateien), die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch die Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Homepage (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Homepage-Betreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dieses gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung in Ihrer Browser-Software verhindern, wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website in vollem Umfang nutzen können. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Bearbeitung, der über Sie erhobenen Daten durch Google, in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Quelle: IT-Runde.de

Suchbegriffe:

  • mupaki impressum

Medienratgeber mupaki.de

Der Medienratgeber mupaki.de bietet Eltern eine umfangreiche Plattform rundum das Thema Sicherheit im Internet. Wir wollen Eltern, Lehrer und interessierte Erwachsene stärker auf die Gefahren und Risiken, aber auch auf die Chancen und Möglichkeiten der neuen Medien hinweisen. Der Elternratgeber mupaki.de arbeitet seit Anfang 2011 daran, ständig neue Inhalte aus den Bereichen der Medienpädagogik und Medienwissenschaften verständlich und nachvollziehbar aufzubereiten. Wir wollen Eltern zeigen, dass es sich lohnt, mehr mit dem Thema Sicherheit im Internet auseinanderzusetzen. Für ihre Kinder sollten Eltern ein Vorbild und daher auch kompetenter Ansprechpartner in jeder Lebenslage sein. Sicherheit im Netz ist gerade im Bereich der sozialen Netzwerke ein immer wichtigeres Thema. Jugendliche und Kinder sind oft schon sehr früh online und surfen auf Internetseiten wie SchülerVZ, Facebook oder Stayfriends. Eltern sollten daher genau wissen, was ihre Kinder online machen; mit wem sie sprechen; was sie online spielen und wie lange sie im Internet surfen. Für die meisten Eltern ist genau das eine große Hürde. Ihnen fehlt oftmals das technische Verständnis, haben keine Zeit oder keine Lust sich mit dem Thema Sicherheit im Internet auseinanderzusetzen. An dieser Stelle will der Medienratgeber mupaki.de Eltern im Internet ein Hilfe sein.

Kinder sicher online

Das Eintrittsalter in sozialen Netzwerken und damit auch der tägliche Umgang mit Facebook, Twitter und Co ist bei Kindern und Jugendlichen schon sehr früh erreicht. Die stärkste Altersgruppe liegt im Bereich der 13 bis 17 jährigen Kinder. Sie nutzen bspw. Facebook bereits jeden Tag, um sich mit Freunden auszutauschen und zu verabreden. Aber soziale Netzwerke wie Facebook haben auch ihre Schattenseiten. Immer wieder werden Kinder und Jugendliche im Netz gemobbt, gehänselt oder bloßgestellt. Das Thema Cybermobbing spielt immer wieder gerade für sehr junge Kinder eine Rolle. Mobbing im Internet ist längst in sozialen Netzwerken wie Facebook eine alltägliche Sache geworden. Eltern und Lehrer reagieren oft zu spät oder gar nicht. Auch wissen Kinder und Jugendliche, die online Opfer von Mobbing werden, nicht, wie und an wen sie sich wenden sollen. Der Medienratgeber mupaki.de versucht Eltern und Lehrer über die Gefahren und Risiken aufzuklären. Ferner bekommen Eltern und Lehrer hier Tipps, wie sie mit dem Thema Cyber-Mobbing in sozialen Netzwerken umgehen sollen. Kinder und Jugendliche sind jeden Tag online - ihre Eltern sollten sich daher über Facebook und Co. gut informieren und gut Bescheid wissen, was ihre Kinder online machen.

Eltern und Lehrer online

Damit Eltern und Lehrer Kinder im Internet besser und kompetenter beraten können, müssen sie sich ebenso gut informieren, wie es die Kids tun. Oftmals fehlt jedoch die Zeit, sich umfangreich mit dem Thema neue Medien und Sicherheit im Internet zu beschäftigen. Die Flut an Informationen ist groß und unübersichtlich. Der Medienratgeber mupaki.de versucht hier Klarheit zu schaffen. Wir filtern für Eltern und Lehrer die wichtigsten Neuigkeiten und Ereignisse im Internet heraus und erklären diese online einfach und verständlich. In regelmäßigen Abständen veröffentlichen wir zusammen mit unseren Juniorscouts, Online-Redakteuren und Internetpartnern wichtige Informationen zu sozialen Netzwerken, Online-Games und Browsergames, Tipps und Tricks und Hinweise zum sicheren Surfen im Internet.

News im Medienblog

Halten Sie sich immer auf dem Laufenden: in unserem Medienblog recherchieren wir online nach interessanten Themen für Eltern, Lehrer aber auch Kinder. Ob Infos zu Medienmessen, Hinweise auf Entwicklung neuer sozialer Netzwerke oder Tipps zum Umgang mit dem Internet: in unserem Medienblog sind Sie immer gut informiert. Zusätzlich veröffentliche wir sämtliche Inhalte und Neuigkeiten aus unserem Newsblog auf unserer Facebook-Seite und auf Twitter.

Infos zur Computerspielsucht

Der Medienratgeber mupaki.de berät Eltern, wenn sie den Verdacht haben, dass ihr Kind computerspielsüchtig oder onlinesüchtig ist. Viele Kinder verbringen jeden Tag unzählige Stunden vor dem Computer oder der Spielkonsole. Ohne es zu merken, werden Kinder und Jugendliche dabei schnell süchtig und das stellt Eltern vor ein großes Problem. In unserem Onlineratgeber versuchen wir Eltern und Lehrer zu helfen und Alternativen aufzuzeigen. Sie würden gerne sehen, dass Ihr Kind lieber zum Tennisschläger als zur Konsole greift und sich öfter körperlich betätigt? Wir geben Ihnen gerne Tipps, wie Sie Computersucht oder Onlinesucht bei Ihrem Kind vermeiden.

Wichtige Fragen und Antworten für Eltern

In der Rubrik "Frag mupaki.de" haben wir die wichtigsten Fragen zum Thema Kinder online, Computernutzung, Spielsucht und Sicherheit im Internet zusammengetragen. Kurze und präzise Antworten sollen Eltern und Lehrer online eine erste Hilfestellung bieten. Natürlich können Eltern auf mupaki.de auch spezielle Fragen oder Probleme an unsere Redakteure schicken. Wir freuen uns über jedes Feedback und versuchen allen Eltern schnellstmöglich zu antworten. Sie wissen nicht, wie lange Ihr Kind online surfen sollte? Sie haben keine Ahnung, was zu tun ist, wenn Kinder onlinesüchtig oder spielsüchtig werden oder sind? Was heißt USK oder FSK? Was muss beim Kauf von Computerspielen für Kinder geachtet werden? Der Medienratgeber mupaki.de versucht allen Eltern und Kindern zu helfen. Schreiben Sie uns einfach und wir versuchen online schnell und gezielt zu helfen.

Ratgeber mit Medienkompetenz

Im Dezember 2012 wurde der Medienratgeber mupaki.de mit dem Medienkompetenzpreis des Campus Birkenfeld ausgezeichnet. Mit einem guten zweiten Platz ging unser Ratgeber für Eltern aus diesem Medienwettbewerb hervor und zeigt einmal mehr, dass Tipps und Hinweise zum Thema Sicherheit im Internet nicht nur bei Eltern, Lehrer und Pädagogen sondern auch in der breiten Öffentlichkeit gut ankommen. Dieser Medienpreis spornt unsere Onlineredakteure weiter an, interessante Beiträge aus dem Bereich der neuen Medien zu veröffentlichen und neue, spannende Themen zu eGames, sozialen Netzwerken und medienpädagogischen Inhalten in unserem Medienblog zu publizieren.